. .

30.06.2017 "Plan B" tritt in Kraft

Steinberger Kreuzung: Teilweise Umstellung auf Bauphase 2

Schaumburger Zeitung / 30.6.2017

Steinbergen

Von Jan Oldehus
Die Verkehrsführung auf der Steinberger Kreuzung ist seit gestern geändert. Dies betrifft aber zunächst nur jene Autofahrer, die aus Richtung Bad Eilsen/Autobahn kommende rechts auf die B 238 nach Rinteln abbiegen wollen.

Sie werden – der von früher gewohnten Spur folgend – auf die neu gebauten Betonabschnitte geleitet und müssen nicht mehr den großen Bogen durch die Baustelle machen.

Der Baustellen-Absperrservice B.A:S. aus Hannover hat gestern Morgen die neue Strecke mit Warnbaken markiert und ausgeschildert. Der auf der B 83 geradeaus fließende Verkehr ist von der Umstellung nicht betroffen.

Wie Projektingenieur Holger Fröhlingsdorf sagte, wird der vollständige Beginn von Bauphase 2 mit der Umstellung der Verkehrsführung auf der B 83 kommende Woche, wahrscheinlich Montag oder Dienstag, vollzogen. Grund dafür ist die anhaltende Nässe, die verhindert, dass die gelben Folien für die Fahrbahnmarkierung aufgeklebt werden können (wir berichteten).

Wie das Arbeiten an der Ampelanlage nach der Umstellung nicht mehr möglich sein wird, hat die Firma Stührenberg gestern außerdem noch die Infrarotdetektoren montiert. Diese Signalgeber regeln die Lichtzeichenanlage je nach Bedarf und Verkehrslage.

Mit dem teilweisen Start in Bauphase 2 tritt „Plan B“ in Kraft. Dieser Plan ermöglicht es der Firma Oevermann, die Bauarbeiten zumindest im Kurvenbereich der B 238 ohne zeitliche Verzögerung fortzusetzen.