. .

30.04.2016 Kuhls: Schule nicht mit Schimmel befallen

Kurz notiert

Schaumburger Zeitung / 30.4.2016

Rinteln/Deckbergen

Die Grundschule in Deckbergen ist nach Angaben von Rintelns Baudirektorin Elena Kuhls nicht von Schimmel befallen. Das hat sie auf Anfrage des SPD-Ratsherrn Klaus Wißmann im Bauausschuss am Donnerstag deutlich gemacht.

Im Ortsrat Deckbergen-Schaumburg-Westendorf war der Zustand der Grundschule in der letzten Woche Thema. Tags drauf stieg der Rintelner Stadtverband der CDU in die Diskussion ein. Der Vorsitzende Veit Rauch bemängelte, dass sich durch unzureichende Dämmung der Wände Schimmel gebildet habe. Beim Betreten des Kartenraums der Schule seien „gesundheitliche Schäden“ nicht auszuschließen, so Rauch. Daneben sei die ehemalige Hausmeisterwohnung, in der auch Betreuung stattfindet, nur behelfsmäßig hergerichtet worden.

Kuhls sagte am Donnerstag, dass es sich bei den Ablagerungen an den Wänden um Salpeter handele, ein Nitrat, das möglicherweise durch einen Wasserschaden entstanden sei. Über die Zukunft der Hausmeister-Wohnung wird laut Kuhls im Schulausschuss am 24. Mai beraten