. .

23.11.2015 Grünkohl auf dem Berg

Arensburger wandern zum Klippenturm

Schaumburger Zeitung / 23.11.2015

Rinteln

(red) Grünkohl am Berg, geht denn das ? Ja, das geht, wenn Klippenturmwirt Jörg Riechert ihn zubereitet, berichtet Wanderwart Karl Martin Pacholek, der mit den Arensburger Wanderfreunden des TSV Steinbergen nach oben gestapft war.

Viele hatten sich eingefunden, um an Wanderung und Essen teilzunehmen. Erste Schritte erfolgten im Dorf, dann der Eintritt in den Wald mit einigen Steigungen, aber die Stimmung war gut und die Unterhaltung lebhaft. An den Wasserbehältern der Hirschkuppe gönnten sich die Wanderer eine kleine Rast, um dann mit Schwung den Rest zur Kuppe zu nehmen. Pause, durchatmen, Jacken öffnen oder ausziehen und den weiteren Weg abschätzen, es war der Kammweg. Aber irgendwann war auch dieser geschafft, er musste auf seiner ganzen Länge von Ost nach West erwandert werden, dabei wurden die Gespräche kürzer und der Atem heftiger. Und dann, das freundliche Lächeln des Wirtes mit seinem Grünkohl erwartete die Wanderer. Danach der Abstieg, nicht so schwungvoll wie sonst, denn im Magen schwappt der leckere Inhalt. Nach den Waldwegen und einigen Pausen war das Dorf erreicht, auch die Sonne war freundlich gewesen, und so waren alle zufrieden.