. .

21.11.2015 Lob für Eltern

Steinberger besuchen Kultusministerium

Schaumburger Zeitung / 21.11.2015

Rinteln/Hannover

(red) Sascha Gomolzig und Jens Wienecke haben als Vertreter von Steinberger Eltern einen Termin im Niedersächsischen Kultusministerium wahrgenommen und mit Anke Matthaei die Situation an der Grundschule in Steinbergen diskutiert.

Anke Matthaei, im Referat 22 zuständig für Grundschulen in Niedersachsen, habe den Argumenten der Steinberger Eltern offen gegenüber gestanden, heißt es im Pressetext: „Sie lobte das Engagement der Eltern, der Vereine und des Kindergartens für den Standort Steinbergen.“ Die Lehrerversorgung der Grundschule Deckbergen mit Außenstelle Steinbergen sei gut, sodass krankheitsbedingte Ausfälle nicht zu Qualitätsverlust führen dürften. Auch der Bildung von „Kombiklassen“ stehe sie positiv gegenüber. Sie regte einen offenen Dialog zwischen Schule, Elternvertretern und Landesschulbehörde an.

Abschließend überreichten die Steinberger ihr über 250 Unterschriften, die den Wunsch nach Erhalt der Grundschule in Steinbergen bekräftigen.