. .

21.09.2015 "Die Steinberger kommen"

Lebendige Dorfgemeinschaft sorgt für gut besuchtes Weinfest

Schaumburger Zeitung / 21.9.2015

Steinbergen

Von Claudia Masthoff
Um 17 Uhr geht es noch wuselig zu am Backhäuschen in Steinbergen. Da wird noch schmückendes Grün um den Springbrunnen verteilt. Die Stühle und Tische, die trotz des schützenden Pavillonzeltes beim letzten Regenguss ein paar Tropfen abbekommen haben, werden trocken gewischt. Die Thekenmannschaft erkundet ihren Vorrat. „Was soll das denn sein? Roter Brauser?“ – „Das ist roter Federweißer“, kommt die Antwort. Denn Federweißer gehört natürlich unbedingt dazu zum Weinfest, wo doch im Steinofen schon passend der Zwiebelkuchen gebacken wird.

Neben frischgebackenem Brot, Laugenbrezeln aus dem Ofen und Bratwürstchen vom Grill erfreut sich diese Spezialität besonderer Beliebtheit unter den Steinbergern. Die treffen zunächst nach und nach ein, später regelrecht in Strömen. Da hat Annette Bißmeier, Vorsitzende des Verkehrs- und Verschönerungsvereins, wohl recht behalten.

Gefragt, was denn das Besondere am Steinberger Weinfest sei, meint sie: „Das wirklich Besondere ist, dass die Steinberger kommen. Hier gibt es eine super Dorfgemeinschaft und am Weinfest nehmen immer viele teil.“ Selbst als Außenstehender kann man erkennen, dass diese aktive Dorfgemeinschaft hier wohl keine Nachwuchssorgen kennt. Das Team der Helfer aus den Reihen des Verkehrs- und Verschönerungsvereins trägt ein junges Gesicht und unter den Gästen sind alle Generationen vertreten.

Auch Steinbergens Bürgerinitiative für eine Umgehungsstraße (BIOS) nutzt die Chance, um in diesem Rahmen über neueste Entwicklungen zu informieren.

Die gute Nachricht: eine Delegation, bestehend aus CDU-Ortsratsmitgliedern und BIOS-Aktivisten, hat eine Einladung ins Verkehrsministerium erhalten. Am 30. Oktober will sich Staatssekretär Enak Ferlemann zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit den Steinbergern nehmen.

Foto: cm
Annette Bißmeier (mit Kappe) vom Verkehrs- und Verschönerungsverein mit Gästen des Weinfestes.