. .

20.04.2018 Steinberger Kreuzung: Ende in Sicht

Landesstraßenbauamt kündigt Freigabe für 26. April an / Warnung vor Verkehrsbehinderungen

Schaumburger Zeitung / 20.4.2018

Steinbergen

(jan) Wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln gestern mitgeteilt hat, sollen die Umbauarbeiten auf der Steinberger Kreuzung am kommenden Donnerstag, 26. April, abgeschlossen sein. Auf den Bundesstraßen 83 und 238 sowie auf der Landesstraße 442 soll an diesem Tag die Freigabe des umgebauten Knotenpunktes erfolgen. Hierbei werde es zu Verkehrsbehinderungen kommen, schreibt die Behörde in einer Pressenotiz.

Gegen 8 Uhr wird demnach mit dem Rückbau der Baustellenampel begonnen und die neue Ampelanlage am Knotenpunkt „Steinberger Kreuz“ in Betrieb genommen. Der Verkehr wird zeitweise mit Unterstützung der Polizei geregelt.

Anschließend werden dann schrittweise die Landesstraße 442 freigegeben und die Baustellenampeln außer Betrieb genommen und abgebaut. Im Laufe des Nachmittags soll der Verkehr wieder normal laufen. Der Rückbau der Verkehrssicherung wird möglicherweise am Freitag fortgesetzt. Im Anschluss werden noch einige Restarbeiten stattfinden. Am Ende der Pressemitteilung heißt es: „Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr – Geschäftsbereich Hameln – bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmern und Anwohnern für ihre Geduld.“

Mehr als ein Jahr hat der Umbau der Steinberger Kreuzung, der im März 2017 begann, gedauert. Ursprünglich geplant war die Fertigstellung für November 2017.

Foto: jan
Inder Mittagshitze: Am gestrigen Donnerstag wurden weitere Arbeiten an der B 83 vorgenommen.