. .

03.09.2018 Neue Schilder für Steinbergen

Ortsrat beantragt einen Satz Hinweiszeichen und fordert Fahrbahnmarkierungen auf den Straßen

Schaumburger Zeitung 3.9.2018

Steinbergen

Von Maurice Mühlenmeier
„Wenn man im Navi `Friedhof Steinbergen` eingibt, führt es einen in die Kirchstraße“, erläutert Ratsmitglied Udo Schobeß das Anliegen. Wer in Steinbergen wohnt, der weiß, dass es dort keine Parkplätze gibt. Alle anderen würden dann auf einem kleinen asphaltierten Platz parken.

Um solchen Missverständnissen vorzubeugen, beantragt der Ortsrat einen ganzen Satz neuer Schilder. Sie sollen an diversen Kreuzungen sowohl am Ortsrand als auch im Ortskern aufgestellt werden. Dabei sollen auch gleich die Hinweisschilder auf das Hallenbad und das Kino erneuert werden.

Doch damit nicht genug: Auch die Fahrbahnmarkierungen auf den Bundesstraßen lässt zu wünschen übrig. Ein Mittelstreifen soll her: „In den Kurven fahren die Lkw zu oft zu weit in den Gegenverkehr“, so heißt es in dem zugrunde liegenden Antrag.

Ebenso soll die Beschilderung des Wirtschaftsweges parallel zur Bundesstraße 238 geändert werden. Bisher verbietet ein Verkehrsschild die Einfahrt aller Fahrzeuge, die nicht land- oder forstwirtschaftlicher Natur sind, nur in Richtung Rinteln. Das Schild soll nun direkt an der Einmündung zur Bundesstraße aufgestellt werden. Damit wäre der gesamte Wirtschaftsweg für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Die Anträge wurden ohne Widerspruch angenommen.

Foto: privat/CDU