. .

03.05.2013 Kräuterkunde und spannende Märchen

Frühlingsfest zeigt, was es alles gibt im Ort

Schaumburger Zeitung / 3.5.2013

Steinbergen

(jhü) Das Frühlingsfest sollte den Besuchern vor allem zeigen, was es noch so alles gibt in dem Dorf. Und so war Anette Bißmeier, Vorsitzende des örtlichen Verkehrs- und Verschönerungsvereins, froh, dass viele Aussteller aus dem Ort kamen und die Gelegenheit nutzten, ihr Handwerk, ihr Geschäft oder ihre Dienstleistung zu präsentierten. Auch der Nabu Rinteln war da und Imker Dennis Dieckmann aus Steinbergen bot seinen Honig aus eigener Herstellung an.

Die Sozialwissenschaftlerin und Kräuterkundlerin Birgit „Brennhild“ Brinkmann hatte frischgebackenes Brennnesselbrot für die Besucher im Angebot, welches sie mit der Bäckerei Bredow gebacken hatte. Als Aufstrich gab es Bärlauchbutter, Gänseblümchenremoulade und einen Frühlingsaufstrich mit Giersch. „Wohin damit?“ fragte ein Besucher und hielt die Knoblauchsrauke in der Hand, die sein Brot zierte. „Die können sie natürlich mitessen“, sagt Brinkmann. Gesagt, getan.

Der Nachtwächter aus Rinteln, Alfred Schneider erzählte den Kindern Märchen. Besonders freute sich Bißmeier auch darüber, dass ein Vater eine Hüpfburg für die Kinder spendete. „Das muss ich nochmal lobend erwähnen“, sagte sie.