. .

01.06.2016 Echte Rennatmosphäre herrscht im "Roten Tor"

Zweites Bobby-Car-Rennen startet auf der Gefällstrecke

Schaumburger Wochenblatt / 1.6.2016

Steinbergen

(ste) Der Enthusiasmus der Kinder auf ihren roten, grünen oder pinken "BIG" Flitzern - den "Bobby Cars" - war groß; der der Eltern meist noch größer. Denn beim zweiten Steinberger Bobby-Car-Rennen ging es um Sieg und Platz in den verschiedenen Altersklassen. Und deshalb waren die Plastikautos mit Kultcharakter auch alle ordentlich abgeschmiert und zum Teil mit Rennreifen versehen. Alles gestreng nach den Regularien für das Rennen, die erst ab der offenen Klasse technische Veränderungen an dem Gefährt zuließen. Der Verschönerungsverein Steinbergen und die Feuerwehr hatten zu dem Event eingeladen und auf der Gefällstrecke am "Roten Tor" herrschte Rennatmosphäre. Alle Bobby-Cars wurden vor dem Start technisch überprüft, die Kinder mussten mit Helm starten und mussten ohne fremde Hilfe von der Startrampe bis ins Ziel fahren. Am Ende gab es folgende Platzierungen:

Klasse der drei- bis fünfjährigen Kinder: Platz eins ging an Jakob Bißmeier vor Lukas Lülf und Jette Sophie Ibrom. Klasse der sechs- bis neunjährigen Kinder: Jona Emilian Ibrom siegt vor Paul Bißmeier und Alessia Söffker. Klasse der zehn- bis 15jährigen Jugendlichen: Joshua-Leon Möller hat die Nase vorn vor Tammo Wolff und Yara Dieckmann. Klasse der 16- bis 99-jährigen Erwachsenen: Nils Heise siegt vor Annette Bißmeier und Melanie Gomes Narciso. In der offenen Klasse siegt Holger Steinkuhl aus Heidelberg vor Gunnar Hilgenstöhler aus OWL und Jens Dieckmann.

Foto: ste
Start frei für die nächsten beiden Konkurrenten.